Fotos: A.u.W. Opitz

KASUALIEN

Der Begriff Kasualien kommt von dem lateinischen Wort casus, was so viel heißt wie „Fälle“. Als Kasualien bezeichnet unsere Kirche Gottesdienste, die anlässlich wichtiger Stationen im Leben von Menschen gefeiert werden: Taufe, Konfirmation, Trauung und Beerdigung. Die Taufe ist, wie das Abendmahl, ein Sakrament, also eine Heilszeichen, dass von Jesus selbst eingesetzt wurde. Im Sakrament kommt uns Christus in ganz besonderer Weise nahe. Der Taufe wird das Element Wasser benutzt, beim Abendmahl Brot und Wein oder der Saft der Traube.