Bild: A. Opitz

Neugestalteter Kirchhof

Nachricht 20. April 2021

ES SUMMT AM BIENENKORB - APRIL 2021

Foto: A. Opitz

Am Bienenkorb auf dem Kirchhof befindet sich ein sogenannter QR Code. Mit Hilfe eines Handys und der entsprechenden App gelangen sie zu einer Höraudio und hören das Summen von vielen fleißigen Bienen.

Welchen Bezug haben die Bienen in der Biblischen Geschichte

Über den folgenden Link hören Sie das Summen der Bienen an einem Bienenkorb. Im Anschluss, folgt eine Erläuterung von Pastor Friedhelm Hoffmann, in der die biblischen Bedeutung der Bienen in der Bibel erläutert wird.

FERTIGSTELLUNG KIRCHHOF - JANUAR 2021

Foto: Wolfgang Opitz

Ein maßgeschneidertes und sehr gelungenes neues Außenkleid bekam unsere schöne St. Jakobi Kirche mit der Neugestaltung der Außenanlage. 

Neben dem Bienenkorb fand nun eine extra angefertigte und in Kreuzform gestaltete Bank ihren zentralen Platz vor dem Haupteingang unserer Kirche. Dieses großzügig gestaltete Rondell bietet jetzt genug Platz, um vor oder nach dem Gottesdienst zu Verweilen. Ebenso bietet eine weitere Sitzgruppe z. B. Pilgern einen schönen Platz zum Ausruhen.

Auf der Südseite befindet sich ebenfalls ein großzügig gestalteter Platz. Hier können in Zukunft zum Beispiel auch Gottesdienste im Freien abgehalten werden.

Eine neue Beleuchtung sorgt jetzt dafür, dass die Kirche und der Bienenkorb wunderbar in Szene gesetzt werden.

Noch schauen die zu bepflanzenden Anlagen ein wenig grau aus. Aber im Laufe des Jahres wird es Rasenflächen geben. Und um den Bienenkorb herum wird eine bienenfreundliche Blumenwiese angelegt.

Freuen Sie sich darauf, wie sich unser Kirchhof im Laufe der Jahreszeiten verändern wird.

BIENENKORB - DEZEMBER 2020

Foto: W. Opitz

Bienenkorb auf seinem Platz

Der neu gestaltete Kirchhof nimmt langsam Formen an.

Die südliche Seite ist bereits fertiggestellt worden. Auf der nördlichen Seite wird noch eifrig an den Wegen gearbeitet. Rechtzeitig zu Weihnachten soll aber alles fertiggestellt sein, die Beleuchtung montiert und die Bänke aufgestellt werden.

Der Bienenkorb, gestaltet vom Künstler Wladimir Rudolf aus Munster, wurde in dieser Woche bereits auf seinem entgültigen Platz aufgestellt. Dazu mussten für die über 500 Kilo ein Kran zur Hilfe genommen werden. Die letzten 1,5 Meter wurde er mit tatkräftiger Unterstützung einiger Helfer auf die gepflasterte Fäche plaziert.